Start Steirische Harmonika

Steirische Harmonika

Strasser-4-III-De-Luxe-Harmonika-4-reihigDie Steirische Harmonika ist ein diatonisches, wechseltöniges Handzuginstrument, das heute noch in der Volksmusik vor allem in Österreich, Südtirol, Tschechien, Slowenien, Bayern, aber auch in vielen anderen Ländern Verwendung findet. Der Unterschied zu anderen diatonischen Akkordeons besteht vor allem in der Verwendung der stark klingenden sogenannten Helikonbässe und dem Gleichton.

Das Wort „Steirisch“ hat nur wenig mit dem Land Steiermark zu tun. Diese Bauart des Akkordeons wurde in Wien erfunden. Durch den diatonischen Aufbau ist sie besonders geeignet, alpenländische Volksmusik zu spielen, diese Musik wurde in Wien „steirisch“ genannt als Synonym für ländliche Musik, und daher wurde das neue Instrument Steirische genannt.

Andere gebräuchliche Namen für die steirische Harmonika sind: Ziach, Zugin, Steirische, Quetschn, Knöpferlharmonika, Heimatluftkompressor, Ziachharmonie, Ziehharmonika, Harmonie, Harmonika, Zugorgel, Ziachorgel, Ziacha, Zerrwanst, Faltenradio und andere (Quelle: Wikipedia).

Die Griffschrift: Die einfach zu erlernende Harmonika-Griffschrift ermöglicht auch komplett Unerfahrenen ohne musikalische Vorkenntnisse den schnellen und einfachen Einstieg in die faszinierende Welt der Steirischen Harmonika. Viele Harmonikaspieler vor allem in Bayern oder Österreich spielen noch mit vier Fingern. Die neuere Lernmethode ist allerdings mit 5 Fingern. Der Vorteil der MICHLBAUER-Lernmethode liegt darin, dass alle 5 Finger beim Harmonikaspielen Verwendung finden. Musikstücke lassen sich so leichter erlernen und das üben führt zu raschem Lernerfolg. Mit der 5-Fingertechnike können die Finger bequem auf den Tasten liegenbleiben. Bei der 4-Fingertechnik muss man viel auf den Tasten hin- und herspringen.

Ich habe mich daher für die 5-Finger-Lernmethode von MICHLBAUER entschieden. Wichtig ist vor allem ein regelmäßiger Besuch bei einem Lehrer, der einem buschstäblich auf die Finger schaut. Selbst einstudierte Fehler lassen sich nur schwer wieder korrigieren und da ist meiner Meinung nach ein Lehrerbesuch ratsam.

Hier könnt Ihr Noten und Tonträger für die Steirische Harmonika bestellen:

 

 

Aktualisiert (Dienstag, den 28. August 2012 um 12:59 Uhr)