Start Neuigkeiten Jahrgänger-Ausflug 2016

Jahrgänger-Ausflug 2016

Eine tolle TruppeDieses Mal sollte unser Ausflug nicht schon wieder in den Schwarzwald führen. Deshalb starteten wir unseren Ausflug bei spätsommerlichen Temperaturen in´s schöne Allgäu. Wir machten uns am Freitagnachmittag in zwei kleinen Reisebussen auf den Weg. Vorbei ging es am schönen Bodensee Richtung Allgäu. Das Ziel war die „Hörmoosalpe“ bei Oberstaufen-Steibis auf 1.520m.

Nach dem Zimmerbezug und dem gemeinsamen Essen war auch schon Hüttenzauber mit Livemusik und Lego auf der Steirischen angesagt. Wir und eine weitere Reisegruppe hatten schnell Kontakt und stellten dann zusammen die Hütte auf den Kopf. Es wurde Gesungen, Geschunkelt und Getanzt. Gut, dass ab 1 Uhr Hüttenruhe angesagt ist, sonst würden wir jetzt noch feiern.

Nach einer doch etwas kurzen Nacht starteten wir am Samstagmorgen bei herrlichem Sonnenschein pünktlich zur Wandertour zu einer benachbarten Alpe der Schilpere-Alpe. Unterwegs genossen wir die herrlichen Aussichten hinunter zum Bodensee und hinüber zu den Bergketten des Allgäus. Der Weg verlief unterhalb des Oberstaufener Hausbergs dem Hochgrat. Nach einem kleinen Einkehrschwung in der Unterstiegalpe erreichten wir die  Hütte. Von den Hüttenwirten Waltraud und Reini wurden wir herzlich empfangen und verköstigt. Als kleine Belohnung für den Anmarsch gab es zur Stärkung eine Flasche Nuß-Schnaps obendrein, welche allerdings den Rückweg etwas erschwerte.

Nach einem zweistündigen Rückmarsch kamen wir wieder am Basislager der Hörmooshütte an, wir uns nach den Strapazen der Wanderung stärkten. Pünktlich um 20 Uhr war dann Schnapsprobe in der höchstgelegenen Schnapsdistillerie des Allgäus beim Michl angesagt. Bei ihm konnte man so manches über die Schnapsherstellung und ihre Wirkung beim Menschen erfahren. Anschließend wurde es in der Hütte beim Klaus wieder zünftig und es wurde gefeiert. Allerdings mussten wir feststellen, dass Michls edle Tröpfchen doch ein paar Spuren bei uns hinterlassen haben.

Am Sonntag nach dem ausgiebigen Frühstück machten wir uns langsam wieder auf den Heimweg. Allerdings nicht, ohne einen größeren Einkauf von Allgäuer Käse und einem Frühschoppen auf der Alpe Mohr bei Oberstaufen. Doch leider, wenn es am schönsten ist, muss man gehen!

So machten wir uns auf die Rückreise vorbei am schönen Bodensee und erreichten gegen Abend wieder heimatliche Gefilde. Im Adler in Dettingen ließ man den Ausflug nochmal Revue passieren und man war sich einig: „Des müssmer bald mol wieder macha !“

Wir machten und dann sichtlich müde wieder auf den Weg nach Hause, wo der Eine oder Andere sicher noch vom schönen Allgäu geträumt hat.

Es war ein tolles Wochenende !!!


Aktualisiert (Mittwoch, den 28. September 2016 um 17:16 Uhr)