Start Fischingen (Sulz)

Fischingen (Sulz am Neckar)

Seit 2007 wohne ich in Sulz-Fischingen und fühle mich sehr wohl. Schon meine Großeltern Zita und Georg Grieb (Schorsch) haben in Fischingen gewohnt. Mein Opa Schorsch hat lange Jahre das Ständle direkt an der B14 gehört. Ich war in Fischingen einige Jahre in der Pfadfindergruppe. Einen Großteil meiner Kindheit habe in Fischingen verbracht und kenne viele Leute im Ort. Vielleicht ist das auch der Grund, warum es mich hierher verschlagen hat.
Kirche Fischingen
Fischingen ist ein Dorf, welches heute als Ortsteil zu Sulz am Neckar gehört.
Es liegt im Landkreis Rottweil in Baden-Württemberg. Das Dorf liegt malerisch am schönen Neckarstrand zwischen Sulz und Horb am Neckar.

Den Internetauftritt der Gemeinde Fischingen wurde von mir erstellt und dieser über diesen Link erreichbar: www.fischingen-am-neckar.de


Erste Nennungen als Fiscina kommen 772 vor.

Im Jahr 1005 wird erwähnt, dass König Heinrich II. dem Kloster  Stein am Rhein "Phisgina cum fonte salis" (Fischingen mit Salzquellen) schenkte.
Ob dies eine eigene Salzquelle oder ein Anteil an der Saline von Sulz darstellte, ist ungeklärt.

Bis ins 15. Jahrhundert blieb die Schreibweise Fischinun üblich. Der Ort gehörte zum Fürstentum Hohenzollern, zuletzt  Provinz von Preußen(Hohenzollerische Lande). Es gehörte daher bis 1973 zum ehemaligen hohenzollerischen Landkreis Hechingen.

Wesentlich für den Ort Fischingen ist die Burg Wehrstein, deren Ruine noch heute auf der Anhöhe über dem Dorf liegt.
Die Ruine wird momentan von einem gegründeten Ruinenverein renoviert.
Weitere Infos zur Ruine: hier klicken

Hier geht´s zur Webseite des Fördervereins der Ruine.
Ruine Wehrstein